Hauswald gewinnt und Schempp wird Zweiter am Holmenkollen



Das war doch mal ein richtig guter Start für die deutschen Biathleten und Biathletinnen in das vorletzte Biathlon-Wochenende der laufenden Saison. Gleich zweimal konnte man den Hut vor zwei überragende deutsche Sportler dieser Saison ziehen.

Den Anfang machte Simone Hauswald bei der 10 km Verfolgung der Damen. Nachdem Hauswald schon den Sprint gewinnen konnte, schaffte sie auch heute den Sprung ganz nach oben. Es ist schon verwunderlich, dass gerade in der Abschiedssaison von ihr, eine wahre Leistungsexplosion erfolgte. Zar schoss sie drei Fehler, konnte sich aber mit ihrer derzeitigen überragender Laufleistung gegen Darya Domracheva, die nur einen Fehler hatte durchsetzen.

Bei den Herren gab es ebenfalls Grund zum Jubeln. Der aufstrebende Biathlet Simon Schempp konnte seinen ersten Podiumsplatz bei einem Einzelwettkampf erreichen. Von Platz 9 gestartet, konnte sich Schempp durch seine vier fehlerfreien Schiesseinlagen sogar zwischenzeitlich an die Spitze setzen. Auf der Schlussrunde musste er sich dann aber dem Franzosen Martin Fourcarde geschlagen geben. Schempp war trotzdem überglücklich.

Die Ergebnisse im Überblick:

Frauen
1.Simone Hauswald (GER) 32:05,5 (3 Fehler),
2.Darja Domratschewa (BLR) + 5,4 (1),
3.Anna Carin Oloffson-Zidek (SWE) + 39,8 (2),
4.Olga Saitzewa (RUS) + 46,5 (0),
5.Anna Bogalyi-Tittowets (RUS) + 1:13,2 (1),
6. Marie Laure Brunet (FRA) + 1:33,9 (1),
7.Martina Beck (GER) + 1:39,2 (1),
8.Magdalena Neuner (GER) + 1:40,9 (5),
9.Iana Romanowa (RUS) + 1:43,9 (3),
10. Swetlana Slepzowa (RUS) + 1:58,2 (2),
11.Teja Gregorin (SLO) + 2:06,1 (1),
12.Kati Wilhelm (GER) + 2:11,4 (3),
18.Tina Bachmann (GER) + 2:32,3 (2),
22.Andrea Henkel (GER) + 3:03,2 (5),
43.Kathrin Hitzer (GER) + 5:28,8 (7)

Männer
1.Martin Fourcade (FRA) 33:46,9 (3 Fehler),
2.Simon Schempp (GER) + 9,0 (0),
3.Emil Hegle Svendsen (NOR) + 26,2 (2),
4.Iwan Tscheresow (RUS) + 26,2 (1),
5.Dominik Landertinger (AUT) + 31,6 (2),
6.Jewgeni Ustjugow (RUS) + 32,5 (2),
7.Alexej Wolkow (RUS) + 38,2 (2),
8.Björn Ferry (SWE) + 39,8 (2),
9.Simon Fourcade (FRA) + 44,0 (3),
10.Fredrik Lindström (SWE) + 51,8 (1),
16.Andreas Birnbacher (GER) + 1:29,4 (1),
20.Michael Greis (GER) + 1:50,9 (3),
21.Arnd Peiffer (GER) + 1:52,4 (4),
25.Alexander Wolf (GER) 2:11,2 (1),
46.Christoph Stephan (GER) + 3:57,4 (6),
52.Daniel Böhm (GER) + 4:29,7 (7)

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit


Themenrelvante Beiträge:

Tags: , , , ,

Comments are closed.